Industriebauten Produktions- und Sendezentrum NDR

Projektbeschreibung

Im Rahmen des Neubaus eines Produktions‐ und Sendezentrums für den NDR in Hamburg‐Lokstedt wurde vom Bauherrn die Planung der technischen Gebäudeausrüstung der Räumlichkeiten des Senders beauftragt.

Bei der Technikplanung wurden gerade im Bereich der Klimatisierung der Senderäume höchste technische Standards angesetzt. Die zentrale Herausforderung in der Planung der Technik bestand darin, den extremen Wärmelasten mittels starker Klimatisierung und Lüftung Herr zu werden, und gleichzeitig die hohen akustischen Anforderungen an die Senderäume und Sprecherkabinen in den Planungskonzepten zu berücksichtigen.

Realisierte TGA-Komponenten

  • Industriekühldecken mit variabler Luftdurchströmung zur Leistungsmaximierung
  • Sprecherkabinen mit Akustikanforderungen von max. GK 15
  • Geräuscharme Wärmelastabfuhr von bis zu 500W/m²
  • Zeitraum
    2000 - 2004
  • Maßnahme
    Neubau eines Sendezentrums mit 7.400 m² BGF
  • Auftraggeber
    Norddeutscher Rundfunk
  • Projektsteuerer
    Suf GmbH
  • Architekt
    BDS Bechtloff Derfler Steffen
  • Techniksumme
    2.700.000 EUR netto
  • Gewerke
    Sanitär, Heizung, RLT
  • Leistungsumfang
    HOAI 1 - 9

Weitere Projekte

Wohnbauten Strandkai, Hafencity Hamburg

seit Juli 2018 – aktuell laufend